Volkswagen „Live-Talk“

Der direkte Draht zu den Fußballexperten rund um den DFB-Pokal

​Der 74. DFB-Pokalsieger ist gefunden. Auf dem Weg zum großen Endspiel in Berlin hat Volkswagen nicht nur die Vereine begleitet, sondern auch die Fußballfans wieder einmal ins Boot geholt.



Mit spannenden Gästen aus der Fußballszene – Spielern, Ex-Profis, Journalisten oder auch angesagten Künstlern – lud Moderator Maik Nöcker zum lockeren „Live-Talk“ ein, an dem sich die Fußballfans über die Facebook-Seite von „Partner des Fußballs“ direkt im Livestream beteiligen konnten.

​Nicht aus dem anonymen Studio eines Senders oder aus den Katakomben, sondern an Plätzen im Auge des Sturms, mitten unter den immer heißer werdenden Fans, stellte Volkswagen sein mobiles Studio auf – seht selbst!

​Einen ausufernd heiteren Auftakt legten Maik Nöcker und seine Gäste am Vorabend des Endspiels am Berliner Zoo Palast aufs Parkett. Der „Live-Talk“ mit Philipp Köster, „Rollo“ Fuhrmann und Arnd Zeigler lebte von herrlichen Frotzeleien unter den Experten, die sich dauerhaft ums Mikro kabbelten, über GoPros an Weißbiergläsern sowie dem „Momentum“ als Wort des Jahres fabulierten. Reinklicken lohnt sich immer noch.

​Was „Swag“ bedeutet und wieso Aubameyangs Pelz damit zu tun hat, klärte Nöcker live vom Olympischen Platz mit Donnie O’Sullivan und Benjamin Köhler. Vor der ehrwürdigen Kulisse des Berliner Olympiastadions loteten die Diskutanten die Chancen beider Teams auf den Konfettiregen aus. Live am Ball waren die Fans dabei nicht nur interaktiv, sondern auch aktiv: Einen Live-Contest im Jonglieren entschied das Eintracht-Fanlager nach Verlängerung für sich. Köhler derweil korrigierte im Laufe der Sendung seinen Finaltipp – und lag trotzdem verkehrt.  

​Mitten im Endspielfieber steckte Nöcker eine knappe Stunde vor Anpfiff mit Guildo-Horn-Fan Mark Forster sowie Patrick Owomoyela die Köpfe zusammen. Die zweite von den „Live-Talk“-Außenreportern Markus und Stefan präsentierte Fan-Challenge, diesmal am Kickertisch, ging schon wieder an die Eintracht. Von den Usern auf „Partner des Fußballs“ flogen Forster derweil die Phrasenherzen zu, dafür erwartete ihn nach der Sendung jedoch eine saftige Rechnung von Owomoyela.



Berlin, Berlin – wir waren in Berlin.

​Schon bei den vorherigen Halbfinalduellen war der „Live-Talk“ mit einer Reichweite von über einer Million Usern auf dem „Partner des Fußballs“-Facebook-Kanal erfolgreich gelaufen. Noch in dicker Jacke, aber mit dem gleichen Augenzwinkern spielte sich der Moderator die Bälle mit Ansgar Brinkmann, Lena Goeßling, TimoX und Marco Hagemann zu. Die Höhepunkte dieser zwei gelungenen Premieren-„Live-Talks“ gibt es hier.

Bis bald und bleibt am Ball

Übrigens, wenn Du weiter auf dem Laufenden über tolle Aktionen und Beiträge sein möchtest, folge uns auf Facebook!


Die dargestellten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin