Riesiger Bahnhof

Auch die Schalke-Spieler wie Eric Maxim Choupo-Moting mischten sich bei der Saisoneröffnung unter die Fans

​Da können auch Franco Di Santo und Junior Caicara nicht widerstehen: Das Fußball-Minigolf zieht sie in seinen Bann. Kurzerhand mischen sich die Schalker Neuzugänge unter die begeisterten Fans und beweisen unter großem Gejohle und Applaus ihre Treffsicherheit. Der 2. August 2015 ist in Gelsenkirchen auch sonst ein Gute-Laune-Tag. Mehr als 100.000 Anhänger tummeln sich bei Live-Musik und – wie bestellt – blau-weißem Himmel rund um die Arena und bereiten ihrer Lieblingsmannschaft einen Empfang, der unter die Haut geht. Immer auf Ballhöhe ist beim traditionellen Schalke-Tag auch Partner Volkswagen. Nicht nur beim Minigolf, auch vor den anderen Attraktionen des Autobauers stehen wie überall auf dem Gelände viele Neugierige Schlange. Tischkicker, Quizspiele, Glücksrad: Die Module laden Groß und Klein vor allem zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Ausgestellt sind natürlich auch die aktuellen Sondermodelle sowie Kult-Bulli „Charly“, der beliebte restaurierte T2 im Schalke-Design. Es sind etliche Sponsoren der Königsblauen, die auf dem gewaltigen Areal Flagge zeigen. Trotzdem nehmen sich zahlreiche Spieler und Offizielle die Zeit, beim Premiumpartner, der mit einer der größten Standflächen präsent ist, vorbeizuschauen. Allein 4.000 Helium-Ballons bahnen sich von hier den Weg durch die Massen, an die 2.000 Poster und Postkarten werden bis zum Ende des Tages verteilt. Hauptanziehungspunkt nicht zuletzt für die Medien ist der Volkswagen Show-Truck. Seine üppige Dachterrasse nutzt zum Beispiel der TV-Sender Sport1 für Live-Interviews mit Weltmeister Benedikt Höwedes oder auch Sportvorstand Horst Heldt.

Die dargestellten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin