Die Rundenhelden 2017/18

Aus allen „Man of the Match“ seht Ihr hier, wen Ihr bereits zu Eurem Helden der entsprechenden DFB-Pokalrunde gewählt habt. Übrigens, immer am Donnerstag nach der entsprechenden Pokalrunde könnt Ihr hier Euren Rundenhelden wählen und zwei Tickets für das DFB-Pokalfinale gewinnen. Die Helden der 1. und 2. Hauptrunde, des Achtelfinales, Viertelfinales und Halbfinales stehen am Ende mit dem entscheidenden Spieler des DFB-Pokalfinales zur Wahl, wenn Ihr im großen Voting den Pokalhelden der Saison kürt.

Sieger Viertelfinale

1

Tore

1

Schüsse aufs Tor

0

Assists

69%

Passquote

13

Pässe

26%

Gewonnene Zweikämpfe

1

Tore

1

Schüsse aufs Tor

0

Assists

69%

Passquote

13

Pässe

26%

Gewonnene Zweikämpfe

Ante Rebic

Ante Rebic ist in dieser Saison bekannt für wichtige Treffer. Drei seiner fünf Saisontore führten zu 1:0-Führungen - so auch im Viertelfinale gegen Mainz 05. Nach einem Patzer von Rene Adler war der 24 Jahre alte Offensivmann zur Stelle und schob mühelos zur Führung ein. Am Ende hieß es 3:0 und die Frankfurter stehen zu zweiten Mal in Folge im Halbfinale. "Das Ziel ist das Finale und danach der Titel eventuell", sagte Rebic bei Sky.

Sieger Achtelfinale

1

Tore

2

Schüsse aufs Tor

0

Assists

71%

Passquote

31

Pässe

31%

Gewonnene Zweikämpfe

1

Tore

2

Schüsse aufs Tor

0

Assists

71%

Passquote

31

Pässe

31%

Gewonnene Zweikämpfe

Thomas Müller

Der Weltmeister glänzte beim 2:1 gegen Dortmund mit einem schönen Chipball zum 2:0. Es war sein erster Treffer im laufenden Pokalwettbewerb. Über seine Wahl zum Spieler des Spiels war er überrascht. „Ich bin Man of the Match? Naja, der Titel muss halt vergeben werden“, flaxte der Münchner Spaßvogel und meinte: „Wir gehen zufrieden in die Winterpause, das ist das Wichtigste."

Sieger der 2. Runde

2

Tore

3

Schüsse aufs Tor

0

Assists

61%

Passquote

28

Pässe

65%

Gewonnene Zweikämpfe

2

Tore

3

Schüsse aufs Tor

0

Assists

61%

Passquote

28

Pässe

65%

Gewonnene Zweikämpfe

Sebastien Haller

Zum Leidwesen des letzten noch verbliebenen Regionalligisten Schweinfurt unterstrich der Franzose auch beim Pokal-Gastspiel in Franken seine derzeitige Galaform. Beim 1:0 reagierte der 23-jährige Frankfurter blitzschnell und beförderte so das Spielgerät per Kopf hinter dem verdutzten Keeper Alexander Eiban in die Maschen. Auch bei seinem zweiten Treffer des Abends blieb Haller äußerst cool, stibitzte sich erst den Ball im Mittelfeld, bevor er durch die Abwehr marschierte und flach einschob. Die Eintracht wusste, bei wem sie sich über den Achtelfinaleinzug später zu bedanken hatte.

Sieger der 1. Runde

0

Gegentore

5

Paraden

0

Grosse Fehler

0

Abgef. Flanken

0

Gef. Bälle

0%

Gewonnene Zweikämpfe

0

Gegentore

5

Paraden

0

Grosse Fehler

0

Abgef. Flanken

0

Gef. Bälle

0%

Gewonnene Zweikämpfe

Mario Seidel

In seinem ersten Profispiel überhaupt kassierte der etatmäßige dritte Torwart des FC Magdeburg direkt kein Gegentor. Seidel kam erst im Juli durch ein Probetraining zum Drittligisten Magdeburg. Davor stand er für Erzgebirge Aue zwischen den Pfosten. Das aber auch nur einmal für die Profis im Sachsenpokal.

*) Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


**) Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin