FSV Zwickau

Auch am Standort in Westsachsen ist Volkswagen engagiert. Die Förderung des örtlichen Nachwuchses steht dabei im Vordergrund. Mit dem Ziel, Zwickau als Fußballstandort langfristig wieder zu einer festen Größe zu machen. „Dies ist ein guter Tag für den Zwickauer Fußball. Nach den Querelen der letzten Jahre ist es uns wieder gelungen, einen starken Partner für den Verein zu gewinnen“, so FSV-Präsident Ingo Heinicke beim offiziellen Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2008. Als sich ihm der Konzern an die Seite stellt, liegen schwierige Jahre hinter dem Klub, der infolge finanzieller Probleme zeitweise nur noch fünftklassig spielt. Sportlich aber entsteht in Zwickau bald schon neue Euphorie. Seit dem Regionalliga-Aufstieg 2012 zählt der FSV zu den dortigen Spitzenteams, bringt sich schnell wieder für die 3. Liga ins Gespräch und zwängt sich 2016 als Meister der Regionalliga-Ost schließlich durchs Nadelöhr der Relegation. Die Rückkehr in den bezahlten Fußball nach 16 Jahren im Amateurlager gelingt im besten Moment, da pünktlich zum Punktspielstart 2016/2017 das neue Stadion des Traditionsvereins bezugsfertig wird. Ein bemerkenswerter fünfter Platz im Aufstiegsjahr befeuert die neue Euphorie zusätzlich.


In der Vita des mehrfach umbenannten Vereins sind stattliche Erfolge vermerkt. Noch als ZSG Horch Zwickau reicht es 1950 zur Meisterschaft in der allerersten DDR-Oberliga-Saison, hinzu kommen drei DDR-Pokalsiege als BSG Motor bzw. BSG Sachsenring Zwickau. Ins Halbfinale des Europapokals stoßen die Rot-Weißen 1976 vor, schalten dabei Panathinaikos Athen, den AC Florenz und Celtic Glasgow aus. Bis 1983 gibt es im Westsachsenstadion durchgängig Erstligafußball zu sehen. Vorzeigbares leistet der Neunte der Ewigen Tabelle der DDR-Oberliga aber auch nach der Wende. Einsortiert in die Oberliga, verbessert sich der FSV bald in Liga zwei und kann sich bis 1998 dort vier Jahre halten. Herausragend dabei die Saison 1995/1996, als die Mannschaft auf dem Höhepunkt der Ära Gerd Schädlich bis kurz vor Saisonschluss im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga bleibt.

Die dargestellten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin